Persönliches

Singen bedeutet für mich Hingabe an die Musik und das Gefühl!
"Musik allein ist der Welt Sprache und braucht nicht übersetzt zu werden." Berthold Auerbach (1812-82)

Wichtige Stationen

Mit klassischer Musik im Hause eines Geigenbauers aufgewachsen hatte ich die Chance, schon sehr früh die Welt der Konzerte, Theater und Opern zu erleben. Nach 3 Jahren reinen Xylophonspiels begann ich mit 6 Jahren endlich mein Portfolio mit Violine, Ballett und Chor zu bereichern. Das hielt ich auch während meiner Schulzeit durch, in der ich...

... ... mit mehreren Orchestern und Chören auf Konzertreisen ging. Diese internationalen musikalischen und persönlichen Erlebnisse haben mich und meinen Zugang zu Musik tiefgehend geprägt.
Mit 14 Jahren war ich dann überzeugt davon Opernsängerin zu werden und begann sämtliche Rollen verschiedener Mozart- und Verdi- Opern auswendig zu lernen und zwar so lange, bis meine Familie sich erbarmte und endlich "freiwillig" zum Gesangsunterricht schickte. Da begann das wahre Lernen, so wie es von Montserrat Caballé immer gefordert wird: "Disziplin, Fleiß, maximaler Einsatz und Vielseitigkeit!"

Während meines Gesangstudiums an der Hochschule für Musik in Würzburg war mir die reine Gesangstechnik nicht genug: ich suchte den perfekten Zugang, um einem Lied oder einer Arie wirklich tiefen Ausdruck zu verleihen. Meine Antwort fand ich gleich nebenan, im Sprechtheater, was mir eine neue Perspektive eröffnete. Noch im Studium wurde ich dann auch bald im Schauspiel und später auch im Musiktheater des Mainfrankentheaters Würzburg engagiert.
Die Beschäftigung mit Rollen als Schauspielerin animierte mich auch dazu, eigene Programme zu gestalten, in denen ich spielen und singen konnte (so entwickelte ich mit einer Schauspielkollegin z.B. die Krimi-Comedy "(K)alte Fälle heiß serviert").

Auch heute noch treibt es mich an, meine vielseitigen Interessen ständig erweitern und beleben zu können. Und alles wird von meinem musikalischen sängerischen Erleben getragen. Singen ist für mich nicht nur gute Technik! Es ist Gefühl, Empfindung, Passion, absolute Hingabe und das Leben pur.
Singen ist daher zugleich eine körperliche wie seelische Erfahrung. Und in dieses Erleben möchte ich Sie gerne mit hinein nehmen.